Aktuelles / News

Eröffnungsfeier der Horbach Schule

 

Die Horbach Schule feierte am 06. September 2018 den offiziellen Einzug in die ehemalige Schwesternschule an der Zugerbergstrasse 22 in Zug mit zahlreichen Gästen aus Bildungspolitik, Zuger Schulen, Ämtern und Behörden.

Der neue Standort ermöglicht die Zusammenlegung der Primar- und Oberstufe mitten in Zug. Durch die zentrale Lage am Bildungshügel der Stadt Zug kann die Integration der Kinder und Jugendlichen optimaler gelebt werden. Thilo Behrendt, Geschäftsführer, der Schule Horbach wurde gefragt, warum der Namenswechsel in "Horbach Schule für spezifisch Begabte"? "Die Schule Horbach ist seit jeher eine Sonderschule, die sich mit den Ressourcen des einzelnen Schülers intensiv auseinandersetzt, damit einerseits dem Schüler die Bestätigung gegeben wird, dass er kein Sonderfall ist, sondern eben spezifisch begabt. Wir arbeiten mit den Schülern darauf hin, dass nach der gesetzlichen Schulzeit der Sprung ins Arbeitsleben erfolgreich geschafft werden kann, was in den vergangenen Jahren viele Schüler so erleben durften oder in der Primarstufe eine Rückkehr in Regelschule stattfand.

Prof. Dr. Alexander Wettstein von der PHBern konnte in seinem mitreissenden Referat die Gäste über den aktuellen Forschungsstand und dem Alltag von Kindern und Jugendlichen in Institutionen mit besonderem Förderbedarf informieren. Die Horbach Schule ist eine vom Kanton Zug anerkannte Sonderschule. Sie beschult und betreut insgesamt 46 Kinder und Jugendliche, die individuelle Förderung und einen auf ihre schulischen Bedürfnisse abgestimmten Unterricht benötigen.Je nach Situation und Herkunft besuchen die Kinder und Jugendlichen das Wocheninternat oder kommen in die Tagesschule.


Zytturm Triathlon 2018

 

Auch in diesem Jahr hiess es am 17. Juni 2018 wiederum, den Zeitmess-Chip am Zytturm Triathlon möglichst schnell ins Ziel zu bringen. Das bewährte Horbach-Team, bestehend aus Vertretung aus Geschäftsführung, Sozialpädagogik und Lehrerschaft, nahm die Herausforderung gemeinsam an.

Nach dem frühmorgendlichen kurzen Briefing ging es schon ab zum Schwimmstart in die Badi Seeliken. Die Schwimmer stürzten sich in den See um nach dem Startschuss die 1.5km lange Schwimmstecke möglichst schnell hinter sich zu bringen. Nach 18 Minuten stieg unser Schwimmer bereits aus den Fluten und übergab den Chip unserem Velofahrer. Dieser hechtete nach 42 km rund um den Zugersee ebenfalls in Bestzeit in die Wechselzone. Nun ging der Chip auf die 10 km lange Laufstrecke. Nachdem kurz vor dem Ziel noch eine kurze Zeitstrafe abgesessen werden musste beendete das Horbach-Team den Triathlon in einer Gesamtzeit von 2:14h auf dem 11. Rang.


Skilager Stoos 2018 der Primarstufe

 

Das Skilager auf dem Stoos zeigte sich dieses Jahr wettertechnisch nicht von seiner besten Seite. Trotz heftigem Wind und Ausfällen vom Skiliftbetrieb, hatten wir eine tolle Woche mit den Jungs. Am Mittwoch, 17.01.18 war es so stürmisch, dass kein Lift in Betrieb war. Unser Team war nun gefordert schnell nach einer Alternative zu suchen. So kam es das eine Gruppe statt am Nachmittag, bereits schon am Vormittag nach Morschach baden ging. Die anderen blieben im Haus und schauten einen Film. Am Nachmittag schien allerdings keine Wetterbesserung in Aussicht zu stehen und so trotzten wir dem Wetter und machten bepackt mit «Füddlebobs» einen kleinen Spaziergang zum Zauberteppich. Das schlitteln war allerdings aufgrund des vielen Schnees nicht sehr einfach. So wärmten wir uns bei einer warmen Schoggi im Restaurant auf und traten dann den Rückweg an. Am Donnerstag und Freitag konnten wir dann Gott sei Dank wieder auf die Skie. Trotz allem war es ein tolles Erlebnis auf dem Stoos.


Herbstlager Oberstufe 2017 in Fiesch

 

Die Klasse Nord verbrachte das Schullager im Feriendorf Fiesch im Wallis. Die Woche war voll und ganz den sportlichen Aktivitäten gewidmet. Seilpark, Turnhalle, Hallenbad, Kletterwand und nicht zuletzt auch die wunderschöne Berglandschaft im Wallis luden uns dazu ein, den ganzen Tag aktiv und sportlich zu verbringen.

 

Der Besuch des Seilparks war die Attraktion schlechthin - sich überwinden, den Pfad mit der dazugehörigen Sicherung verinnerlichen und sich wieder abseilen lassen. Auch an der Kletterwand mussten die Jugendlichen Mut und Kraft zeigen. Zu lernen wie man sich selbst sichern kann, denjenigen vom Boden aus zu sichern und vertrauen zu können, war eine kleinere bis grössere Hürde. Zu den anderen Aktivitäten gehörten der Spielmorgen mit Fuss- und Basketball, Minigolf, Maxi-Trampolin, Wandern, Fitness oder Schwimmen.

 

Bei so viel Bewegung und Sport muss natürlich auch die Erholung und das Essen stimmen. In den schön eingerichteten Vierbettzimmern und dank dem aktiven Tagesprogramm war auch das Einschlafen kein Problem. Ein wichtiger Standort war die Mensa, in welchem uns jeden Abend leckere Menüs serviert wurden. So wurde uns nie langweilig und die Tage in Fiesch gingen wie im Flug vorbei.


Abschlussfeier Oberstufe 2017

 

Am 6. Juli 2017 war es soweit, die Oberstufe konnte bei stahlendem Wetter die Abschlussfeier feiern. Die Gäste, Schüler, Lehrer und alle der ITH wurden mit feinen Köstlichkeiten und Grilladen verwöhnt.

 

Auch in diesem Jahr durften wir alle auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück blicken.

 

Für 8 Jungs beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Ihnen wünschen wir einen guten Start und viel Erfolg auf dem neuen Weg.


Sporttag Primar- und Oberstufe

 

Dienstag, 30. Mai 2017

Dieses Jahr fand der ITH Sporttag am 30. Mai 2017 bei bestem Wetter statt. Bereits früh morgens zeigte das Thermometer weit über 20 Grad und somit bekam das «Aufwärmen» vor den Leichtathletik- Disziplinen eine neue Bedeutung. Die letztjährigen Rekorde spornten die ehrgeizigen SportlerInnen zu Höchstleistungen an. Somit konnten auch dieses Jahr neue Rekorde erzielt werden. Nach dem 1000m Lauf und dem Wettlauf um den «schnellsten Horbächler» genossen einige in der Mittagszeit eine Abkühlung in der Lorze oder im Zugersee. Am Nachmittag folgten spannende Teamwettkämpfe, nur wer Teamgeist zeigte konnte gewinnen. Der Höhepunkt des Tages war die feierliche Siegerehrung, erschöpfte aber stolze
Sportler traten den Heimweg an.


Projektwoche der Oberstufe 2017

 

Vom 13. bis zum 17. März fand an der ITH die Projektwoche der Oberstufe statt. Dieses Jahr widmete sich die Projektwoche ganz dem Thema Klima und Umweltschutz. Aufgeteilt wurde das Thema in 4 verschiedene Gruppen:

 

Kochgruppe

Die Kochgruppe hat sich mit gesundem Essen aus der Region auseinandergesetzt. Sie hat die ganze Woche für alle Gruppen das Znüni und Mittagessen vorbereitet. Das Motto dazu lautete: „Gesund & Frisch“.

 

Projektwochenzeitung

Die Gruppe gestaltete eine Zeitung, in der über die andern Gruppen berichtet wurde. Zudem wurden Passanten und Stadtarbeiter im der Stadt Zug über das Thema Umweltschutz und Klimaveränderung interviewt. Die gesammelten Erkenntnisse wurden verschriftlicht und in Form einer Schülerzeitung gedruckt.

 

Upcycling

Die Gruppe beschäftigt sich mit verschiedenen gebrauchten Materialien. Die Idee, aus alten, nicht mehr gebrauchten Dingen, neue Sachen zu kreieren kam bei den Schülern gut an. Mit viel Fantasie und Elan machten sich die Teilnehmer daran, aus ehemaligen Bettpfosten Seifenkisten, aus Schwemmholz Uhrengestelle und aus Europaletten ein Wandlicht zu bauen. Die Endprodukte wurden von der Gruppe am letzten Tag mit Stolz ausgestellt. Die Ergebnisse waren echte Kunstwerke.

 

Energien im Vergleich

Die Gruppe lernte verschiedene Energie-Quellen kennen. Nebst einem Wasserwerk wurde auch ein Kernkraftwerk besucht und verschiedene erneuerbare Energien verglichen. Am Ende der Woche präsentierten die Schüler ihre gesammelten Erkenntnisse auf Plakaten und konnten den Interessierten Antworten auf gestellte Fragen geben.

Energien im Vergleich.jpg

Skilager Stoss 2017 der Primarstufe 

 

Wie jedes Jahr konnten unsere  Schüler es kaum erwarten, bis es wieder ins Skilager ging. Ihre Kleider waren bereits ordentlich in den Schränken versorgt und die Skiausrüstung stand im Skiraum bereit, als die Jungs am Montagmorgen im Lagerhaus ankamen. Nach einer kurzen Verpflegung eroberten sie  schon das erste Mal die Pisten. Es schneite waagrecht und im dichten Nebel sah man kaum zwei Meter weit. Doch ab Wochenmitte durften wir herrlichstes Winterwetter und Pulverschnee geniessen.

 

Zum ersten Mal kam unsere Köchin mit und umsorgte unsere hungrigen Bäuche mit den besten Mahlzeiten. Ein Highlight  wie jedes Jahr war der Besuch im Swiss Holiday Park in Morschach. Filmabend, Bobbahnen bauen, Fackelwanderung, Töggeliturnier, Jassen und Würfeln füllten das Rahmenprogramm aus. Leider sind fünf Tage viel zu kurz, aber alle freuen sich jetzt schon auf das nächste Jahr.


Weihnachtsbrunch 2016

 

Auch in diesem Jahr wurde auf der Oberstufe zum Jahresausklang der traditionelle Weihnachtsbruch gefeiert. Mit viel Liebe und Köstlichkeiten verwöhnten die Schüler die Bezugspersonen, Lehrer, Sozialpädagogen, Geschäfts- und Bereichsleitung wie auch das Sekretariat.

 

Es war ein Genuss und hat Spass gemacht.

Ein grosses Dankeschön an alle.


Ferien- Sommerlager 2016

 

Bereits nun zum 3. Mal verbrachten wir das Sommerferienlager auf einem Camping in Cavallino an der Adria in Norditalien. Damit die Kinder etwas mehr Platz hatten, mieteten wir dieses  Jahr zusätzlich einen Maxi Caravan und konnten somit gewährleisten, dass alle ein Einzelzimmer hatten. Diese Woche stand ganz im Zeichen, dass die Kinder eine tolle und entspannte Ferienwoche in der „Ferne“ am Meer verbringen können. Ja, wir verbrachten viel Zeit am Meer mit Plantschen, Schnorcheln, Muscheln sammeln, Krebse fangen, Pedalo fahren, „kreativer Sandkunst“ und „Sönnelen“. Der Petrus war uns grösstenteils sehr gut gesinnt und wir genossen es, dass es im Vergleich zu den letzten Jahren nicht allzu heiss war. Für die Kinder war sicher der Besuch im Aqualandia ein Highlight, ein Aquapark zu vergleichen mit dem Europapark, mit unzähligen atemberaubenden Wasserbahnen und vielem mehr. Auch eine ausgiebige Shoppingtour in Lido die Jesolo durfte natürlich nicht fehlen, wo die Kinder ihr persönliches Taschengeld verputzen durften. Nebst auch turbulenten Phasen, war es für die Kinder eine entspannte, schöne und erlebnisreiche Lagerwoche.


Schulstart 2016 / 17

 

Schon sind die Sommerferien vorbei und ein neues Schuljahr steht bevor.

Am 22. August 2016 sind alle frisch und munter gestartet.

 

Wir wünschen allen ein schönes und lehrreiches Schuljahr!


News

 

Zum Schulstart 2016/17 ein tolle Neuigkeit.

Die Sonderschule Internat/Tagesschule Horbach (ITH) wird ab August 2016 an beiden Standorten auch Mädchen beschulen.

Die gesamte Belegschaft freut sich auf die neue Aufgabe.

 

Viel Erfolg zum Neustart!


Abschlussfeier Oberstufe 2016

 

Schon wieder neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu. Genau zur Schlussfeier am 7. Juli 2016 scheint die Sonne in voller Pracht und beschert uns einen wunderschönen Abend. In vollen Zügen konnte die Feier beginnen. Über  einzelne Darbietungen, Zeugnisübergaben, Verabschiedung der 9. Klässler und Lehrer und nicht zu verachten die kulinarischen Köstlichkeiten gaben der Abschlussfeier 2016 ein ganz besonderes Flair.

Der Schluss des Abends rundete das Luftballonfliegen jedes Einzelnen in farbiger Schönheit ab.

Den 8 Schulabgänger wünsche wir an dieser Stelle einen Senkrechtstart in den neuen Lebensabschnitt und viel Erfolg !!!

Den Mitarbeiter danken wir für den tollen Einsatz im Schuljahr 2015/16.

Schöne und erholsame Sommerferien!


Projekttage der Oberstufe

 

Montag, 27. Juni bis Freitag, 1. Juli 2016

Die Projekttage der Oberstufe widmete sich verschiedenen Themen. Die Jugendlichen konnten sich in diversen Gruppen, wie zum Beispiel: Gruppe Wald / Gruppe Energie / Gruppe Sommerfest oder Gruppe Hauswirtschaft, einschreiben.

Hier einen kleinen Einblick in Bildern verfasst.


Projekttage der Primarstufe

 

Dienstag, 7. Juni bis Donnerstag, 9. Juni 2016

Die Projekttage der Primarstufe widmeten sich ganz dem Thema "Hundehaltung und Hunde führen".

Hierzu einen kleinen Einblick bildlich dargestellt.

Als Abschluss der Projekttage gingen die Primarschüler in die Husky Lodge ins Muotathal.

Es war ein super Erlebnis trotz strömendem Regen.


Sporttag der Primar- und Oberstufe

 

Dienstag, 14. Juni 2016

Trotz des wechselhaften Wetters war die Stimmung grossartig!

Am Vormittag wurden in verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen neue Horbach-Rekorde aufgestellt.

Nach dem Mittagessen wurden in Gruppen Miniwettkämpfe bestritten. Alle gaben sich Mühe beim Rollbrett-Bowling, Seifencurling, Papierflugzeugwurf und Sackhüpfen.

Der Abschluss machte die Rangverkündigung, nach welcher alle in froher Erwartung des Muskelkaters nach Hause gingen.


Fronleichnam-Ausflug der Tagesgruppe Oberstufe

 

Ausflug Europapark 2016

Wir haben uns um 05.55 Uhr am Bahnhof Zug getroffen und fuhren mit dem Zug nach Zürich. Von dort aus reisten wir mit dem Car nach Deutschland in den Europa Park.

Im Europa Park haben wir einen Treffpunkt vereinbart, wo wir uns immer wieder trafen. Wir gingen auf schnelle Bahnen, lachten viel und kreischten als die Bahn in vollem Tempo runter fuhr. Trotz grossem Respekt trauten wir uns auf fast alle Bahnen. Es war ein toller Tag mit zufriedenen Tagesgruppen Jungs und Sozialpädagogen.

Geschrieben von D.M.


Fronleichnamlager 2016 der Primarstufe

 

Mittwoch, 25. Mai bis Freitag, 27. Mai 2016

Wie schon im Jahr zuvor durften wir auf einem Privatgrundstück, welches direkt ans Seeufer des Alpnachersees grenzt, unsere Zelte aufstellen. So entstand am Mittwochmorgen unter der Mithilfe aller Kinder eine kleine Zeltstadt direkt am See. Da es Petrus auch in diesem Jahr gut meinte mit uns verbrachten wir den ersten Nachmittag und Abend vorwiegend am, im oder auf dem Wasser. Für das Nachtessen war eigentlich geplant, dass wir die unzähligen Fische essen würden, welche wir bestimmt aus dem See ziehen würden. Aus unerklärlichen Gründen mussten wir dann die Spaghetti am Abend doch ohne Fisch essen. Das einzige kleine Egli, welches wir gefangen haben muss ja an dieser Stelle nicht erwähnt sein… Alle Kinder waren nämlich bereits im Zelt am schlafen.

Nebst nur Freizeitaktivitäten haben wir ein neues Mittel vorgestellt und ausprobiert, welches den Kindern helfen soll Konflikte gut zu lösen. Das sogenannte Palaverzelt.

Am Donnerstag machten wir einen Ausflug zu den Chärwaldräubern. Einem Erlebnisweg unterhalb des Stanserhorns. Dort gab es viel zu entdecken und auch den versteckten Schatz haben wir gefunden. Bräteln, Schnitzen und danach noch Seilspringen standen auf dem weiteren Programm, bevor wir in einer Pizzeria in Alpnach den Abend ausklingen liessen.

Am Freitag war dann bereits wieder packen, aufräumen und abreisen angesagt. Auch wenn einige gerne noch länger geblieben wären…

 


Amphibienausflug 5./6. Klasse am Löschweiher Zugerberg

 

Donnerstag, 14. April 2016

Am Donnerstagnachmittag trafen wir vor dem Feuerwehrdepot Zugerberg Herr Niklaus Peyer. Er ist  Regionalvertreter der Karch (Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz) im Kanton Zug. Zuerst führte er uns um den Weiher und zeigte uns massenhaft Laich und viele Kaulquappen in verschiedenen Entwicklungsstadien. Anschliessend erklärte er uns anhand von sehr realitätsnahen Frosch-, Kröten und Molchmodellen die Unterschiede der verschiedenen Arten. Er wies uns ausserdem auf spezielle Körpermerkmale und Grössenverhältnisse von Männchen und Weibchen hin.  In einem speziellen Behälter brachte er sogar einige lebende Exemplare mit, welche er am Vortag abends eingesammelt hatte.

Zum Schluss liefen wir gemeinsam dem Amphibienschutz-Zaun entlang und retteten einige Kröten sinngemäss über die Strasse. Unter den grossen Steinen entdeckten wir mehr als ein Duzend Molche, welche sich dort unten versteckt hielten.

Der Nachmittag mit dem Amphibienexperten war sehr spannend und wir haben einiges dazugelernt.

 


Skilager Stoos 2016

 

Auch dieses Jahr fand das Skilager der Oberstufe erfolgreich auf dem STOOS statt.

Trotz spärlichen Schneeverhältnissen hatten wir ein tolles und erlebnisreiches

Lager mit 21 Jugendlichen.

Um Topleistungen am Skirennen vom Donnerstag abrufen zu können, hat uns die Küche die ganze Woche verwöhnt.

Weitere Höhepunkte waren der Kino-, der Spiele- und der Gruppenabend.

Am Freitag gingen viele lachende, aber müde Gesichter in das verdiente Wochenende.


Neuer Standort für die Internat/Tagesschule Horbach ITH

 

Die Schulanlage der ehemaligen "Schwesternschule" an der Zugerbergstrasse 22 in Zug wird ab Juli 2018 neues Domizil der Sonderschule Horbach. Der Kanton als Eigentümer des Areals hat mit der Trägerin der Schule, der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug (GGZ) einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen.

Mit der Möglichkeit an der Zugerbergstrasse 22 die Gebäude der ehemaligen Schwesternschule vom Kanton mieten zu können, ist eine ideale Lösung entstanden und somit wird das Neubauprojekt Cham-Nord nicht weiterverfolgt.

 

Medienmitteilung Zugerbergstrasse.pdf

 


Sportlager Tenero September 2015

Lagerbericht Tenero 7. bis 11. September 2015

 

Montag, 7. September 2015

Drei Tage nach dem meteorologischen Herbstanfang trafen wir uns im Horbach um nach bewährtem Muster nach Tenero ins Centro Sportivo zu reisen. Die versprochenen 23 Grad in der schönen Sonnenstube der Schweiz motivierten alle zusätzlich.

Die verschiedenen Gruppen verteilten sich auf die Busse, mit welchen wir nach Tenero fuhren.

Nach dem Mittagessen bereiteten sich alle auf die verschiedenen Sportarten vor, wofür man sich im Voraus eintragen konnte. So versammelten sich einige in der Turnhalle und spielten Unihockey, eine andere Gruppe kickte den Beachsoccerball im Sand und die letzte Gruppe mass sich im Tennis, wie wir später vernahmen mit viel Talent und Engagement. Bei angenehmen 23 Grad erfrischten sich einige danach im Lago Maggiore.  

 


Dienstag, 8. September 2015

 „Es werde Licht“, hiess es am zweiten Tag, an dem das Wetter am Morgen nur bedingt mitspielte. Trotzdem wurden nach dem Frühstück nicht nur Regen-, sondern auch unzählige Schweisstropfen vergossen. Bei wohlwarmen 20 Grad erholten sich einige von den Nachmittagsaktivitäten am See und bräunten sich in der Sonne.

Es geht uns allen gut und wir haben Spass miteinander!

 

 


Mittwoch, 9. September 2015

Die Gruppen vergnügten sich bei einer lockeren Tennispartie. Besonders freuten sich heute die Segler welche leider paddeln mussten, da ihnen wörtlich der Wind aus den Segeln genommen wurde. Einen Riesendank gebührt allen die auf das Segeln verzichteten und sich spontan für eine Squashpartie begeisterten.

Am Nachmittag fanden die Gruppenausflüge statt. Die Gruppe 5 vergnügte sich bei einem Badeausflug an der Vercasca mit anschliessendem Coup essen, die Gruppe 4 ging nach Locarno und besuchte dort eine Falknerei. Die Tagesgruppe vergnügte sich bei einem Badeausflug an der Maggia, bei der sich Wagemutige für ein Gelati für fünf Sekunden unter Wasser tauchten.

 


Donnerstag, 10. September 2015

Langsam aber sicher spürten nicht nur die Erwachsenen, wie anstrengend ein Sportlager sein kann. So nahmen sich einige aus den Angeboten heraus, ohne daraus eine Szene zu machen. Grossen Dank gebührt dabei nicht nur den Leiter/innen, welche Tag für Tag dafür sorgten, dass sich alle Jugendlichen in ihren Sportaktivitäten wohl fühlten. Nein, auch die Jugendlichen trugen einen grossen Anteil dazu bei, dass die Woche sportlich ein voller Erfolg wurde.

Völlig erschöpft kämpften sich schliesslich auch noch die Mountainbiker über die Ziellinie, welche am Nachmittag noch eine vierstündige Velotour gemacht haben.

Danach fanden sich alle zu einer gemeinsamen Grillade zusammen, welche etwas verzögert an einem improvisierten Ort stattfand. Alle verpflegten sich reichhaltig, als Lohn für ihren grossartigen Einsatz.

Schliesslich vergnügten sich die Jugendlichen in der alljährigen Disco auf dem Gelände (es wurden keine Bilder gemacht...)


Freitag, 11. September 2015

Die eher kurze Nacht und das Wissen, dass wir heute wieder zurückfahren machte einige kribbelig und nervös. Für uns Erwachsenen ein Zeichen dafür, dass die Mehrheit doch gerne ins Tenerolager ging und sich darüber nur bedingt freuen konnte wieder nach hause fahren zu müssen.

 


Schulstart Oberstufe 2015 / 2016

 

In diesem traumhaften Sommer waren die Ferien viel zu kurz und am 17. August ging es wieder los.

Wir freuen uns auf ein lehrreiches Schuljahr!

 


Schulschlussfeier Oberstufe 2014 / 2015

und wieder ging ein Schuljahr zu Ende und wir mussten uns von den 9. Klässlern trennen und sie ins Berufsleben entlassen. Bei warmen Temperaturen gab es Grilladen und Salate und der Höhepunkt war das selbst gemachte Dessertbuffet. Durchs Programm führte uns Oli wie immer professionell, bis wir uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten.

Schöne Ferien!