Tages- oder InternatsschülerInnen

Der Eintritt in die Horbach Schule geschieht in der Regel auf Anfang des Schuljahres, es ist auch möglich während des Schuljahres in die ITH einzutreten.

Je nach Situation und Bedarf leben die Kinder und Jugendlichen im Internat oder besuchen den Unterricht als externe TagesschülerIn. Diese Möglichkeit besteht sowohl für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (1. bis 6. Klasse) als auch für Schülerinnen und Schüler der SekundarstufeI (7. bis 9. Klasse). Die externen Schülerinnen und Schüler verlassen die Horbach Schule nach den Hausaufgaben am späteren Nachmittag und kehren am anderen Morgen wieder in die Horbach Schule zurück. Die internen Schülerinnen und Schüler beginnen ihre Woche am Sonntagabend in der Horbach Schule und bleiben bis Freitagnachmittag.

 

Verbindliche Abmachungen regeln den Tagesablauf und den Schulbetrieb. Klare Strukturen erleichtern den Kindern und Jugendlichen die Bewältigung aktueller Herausforderungen. Kinder und Jugendliche, welche vor dem Eintritt in die Horbach Schule stehen, können die Horbach Schule während einer Schnupperwoche kennenlernen. Danach wird der Eintritt für die Probezeit beschlossen. Nach einer dreimonatigen Probezeit wird gemeinsam mit den Eltern über die Aufnahme befunden und vertraglich geregelt.

 

 

  


Empfehlung SPD als Voraussetzung

Schnuppertage zum Kennenlernen

Probezeit vor definitivem Eintritt

Interner oder externer Schulbetrieb


 

weiter lesen

Je nach Situation und Bedarf leben die Kinder und Jugendlichen im Internat oder besuchen den Unterricht als externe TagesschülerIn. Diese Möglichkeit besteht sowohl für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (1. bis 6. Klasse) als auch für Schülerinnen und Schüler der SekundarstufeI (7. bis 9. Klasse). Die externen Schülerinnen und Schüler verlassen die Horbach Schule nach den Hausaufgaben am späteren Nachmittag und kehren am anderen Morgen wieder in die Horbach Schule zurück. Die internen Schülerinnen und Schüler beginnen ihre Woche am Sonntagabend in der Horbach Schule und bleiben bis Freitagnachmittag.

 

Verbindliche Abmachungen regeln den Tagesablauf und den Schulbetrieb. Klare Strukturen erleichtern den Kindern und Jugendlichen die Bewältigung aktueller Herausforderungen. Kinder und Jugendliche, welche vor dem Eintritt in die Horbach Schule stehen, können die Horbach Schule während einer Schnupperwoche kennenlernen. Danach wird der Eintritt für die Probezeit beschlossen. Nach einer dreimonatigen Probezeit wird gemeinsam mit den Eltern über die Aufnahme befunden und vertraglich geregelt.

 

 

  


Empfehlung SPD als Voraussetzung

Schnuppertage zum Kennenlernen

Probezeit vor definitivem Eintritt

Interner oder externer Schulbetrieb